Warum ist es so schwer, ein Keyword auf der ersten Seite von Google zu platzieren?

Im Februar 2011 führte Google das Panda-Update ein. Bis zu 12 Prozent der Suchergebnisse waren betroffen. So habe ich dann eine SEO Mannheim Agentur gefunden und bin extrem zufrieden. Google ging gegen Content-Farm-Websites vor. Infolgedessen kamen einige Geschäfte zum Erliegen.

Dann kam das Pinguin-Update im April 2012. Dieses Mal bestrafte Google die Websites, die Web-Spam-Techniken verwendeten.

Und danach war SEO nie mehr dasselbe. Viele SEO-Profis befolgen jetzt die Google-Richtlinien für SEO. Google sagt uns, dass qualitativ hochwertige Inhalte und vertrauenswürdige Backlinks ausreichen, um in den Rankings aufzusteigen.

Aber ist es so einfach, wie es klingt? Wahrscheinlich nicht.

Das Erstellen von Inhalten ist nicht einfach
Normalerweise fehlt die Erstellung von Inhalten auf der Liste der obersten Prioritäten der Führungskräfte. Stattdessen sollte sie nach dem Verkauf und Kundenservice ganz oben auf der Tagesordnung stehen. Das mangelnde Verständnis für die Rolle der Inhalte bei der Suchmaschinenoptimierung macht es dem Marketingleiter noch schwerer, das Top-Management davon zu überzeugen, die Verfasser der Inhalte einzustellen.

Die Herausforderung liegt nicht nur innerhalb der Organisation. Die Personalabteilung findet ebenso schwierig, branchenkundige Content-Autoren zu rekrutieren.

Im Gegensatz zu Programmierern benötigen Autoren mehr Hilfe von Unternehmen, um qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen. Autoren sind dazu geschaffen, in Silos zu arbeiten. Der Mangel an vernünftigen Bemühungen, eine Verbindung zwischen den Autoren und dem Verkaufs-, Kundendienst- und Auslieferungsteam herzustellen, ist in vielen Unternehmen eklatant sichtbar. Außerdem erstellen nur wenige Unternehmen recherchierte Inhalte. Es fehlen Umfragen, Erhebungen und die Zusammenarbeit mit externen Agenturen, um die Thought Leadership-Whitepaper-Inhalte zu erstellen.

Die alten Methoden der Linkerstellung funktionieren nicht.


Als ich in der ersten Agentur arbeitete, war die Strategie einfach. Holen Sie sich so viele Links wie möglich. Der auf Eingaben basierende Linkaufbau war 2005 eine weit verbreitete Taktik, um Rankings zu erreichen. Nach der Pinguin-Aktualisierung bestrafte Google Websites, die Social-Bookmarking-Links zu Klassifizierungen, Blog-Kommentaren und Artikelverzeichnissen enthielten.

Das Linkaufbauprogramm konzentrierte sich nun auf Content-Marketing. Die Implementierung einer Strategie zum Aufbau von White-Hat-Links ist schwieriger, da so viele Ressourcen involviert sind.

Wir verbringen Stunden damit, durch E-Mails, in denen wir um Gastbeiträge auf qualitativ hochwertigen Websites bitten, auf die Öffentlichkeit zuzugehen. Beliebte Websites wie Entrepreneur, Inc, Forbes und Huffington Post erhalten täglich Hunderte von Artikelanfragen. Es ist also am wahrscheinlichsten, dass ein qualitativ hochwertiger Artikel ausgewählt wird.

Kürzlich haben wir mehr als 30 Stunden damit verbracht, nur einen Backlink zu erhalten. Unser Content-Autor hat auf Anfrage den gesamten Inhalt neu geschrieben. Wenn wir uns an diese Standards halten, können wir 10 oder 15 Backlinks in einem Monat erhalten.

Eine weitere sichere Wette ist die Erstellung auffälliger, informativer Infografiken. Erreichen Sie die Öffentlichkeit über E-Mails und führen Sie gleichzeitig eine bezahlte Social-Media-Kampagne durch. Die Auslagerung des Designs kostet etwa 500 bis 1000 Dollar.

SEO ist zeitaufwändig

Der Kunde stellt oft eine häufige Frage: „Warum dauert es so lange, bis ein Ranking auf der ersten Seite von Google erscheint?

SEO behebt nicht nur die Probleme der Website. Es erfordert die Recherche und Analyse. Es dauert einen Monat, um ein paar Landing Pages zu erstellen. Die Webmaster für einen strategischen Backlink zu überzeugen, kann mehr als zwei Monate dauern. Es dauert einen Tag, um die Backlinks eines Konkurrenten zu analysieren. Stellen Sie sich vor, dass Ihre Top-10-Konkurrenten mehr als 100 Seiten mit hochwertigem Inhalt und 10.000 Backlinks von hoher Autorität haben. Sind 6 Monate in diesem Szenario ausreichend? Vielleicht brauchen wir mehr Zeit.

Das Ranking von Schlüsselwörtern ist ein Teil der SEO-KPIs. Die Steigerung des Empfehlungsverkehrs, die Reduzierung der Absprungrate und die Verbesserung der Konversionsraten sind einige der anderen wichtigen SEO-KPIs. Um die oben genannten KPIs zu erreichen, ist mehr Zeit erforderlich.

Google hat die Standards ziemlich hoch angesetzt

Google hat mehr als 200 Ranking-Signale. Einige der Rankingsignale ändern sich jeden Monat. Die Ranking-Faktoren konzentrieren sich auf Links, Inhalt, Nutzererfahrung und das Ranking-Hirn. Darüber hinaus wartet Google jedes Jahr mit ein oder zwei großen Algorithmus-Updates auf. Zu den jüngsten Aktualisierungen gehören die mobilfunkfreundliche Website, Hummingbird und Interstitial Ad Penalty.

Die Konkurrenz ist so groß

In der lokalen SEO gibt es einen Verdrängungswettbewerb. Google hat sich von sieben auf drei Listings reduziert. Kürzlich zeigt Google die vier Textanzeigen auf der Suchergebnisseite über den organischen Einträgen und entfernt die richtigen Anzeigen. Dies hat zu einem härteren Wettbewerb geführt.

Für kleine und mittelständische Unternehmen ist es schwer, mit Fortune-500-Unternehmen zu konkurrieren. Denn große Unternehmen haben das größere Team und die besseren Ressourcen. Es ist, als ob man auf einem Kriegsschauplatz mit einer größeren Armee und besseren Waffen kämpft.

Wenn Sie ein Neuling in einer Stadt sind, sagen wir mal ein Start-up, werden Sie eine ganze Reihe von Online-Konkurrenten haben.

Sie können nicht mit Google spielen

Google ist jetzt schlauer als Spammer. Die Keyword-Füllung funktioniert bei SEO nicht mehr. Google bestraft die Überoptimierungstaktiken: Keyword-Füllung in Titel-Tags, Junk-Backlinks, Optimierung von Exact-Match-Domains und seichte Content-Werbung. Mit Google Panda- und Pinguin-Updates erreichen minderwertige Inhalte und billige Backlinks keine höheren Rankings in Google.

SEO ist wie ein Krieg: Wir brauchen regelmäßige Content-Munition und Backlink-Unterstützung. Ohne diese können Sie Ihre Konkurrenten nicht austricksen. Zeit, Geld und Ressourcen sind erforderlich, um die Website für bessere Rankings zu optimieren. Glückliche Optimierung.